Jetzt bewerben: Buchholzer Nachhaltigkeitspreis 2021

In diesem Jahr werden wir anlässlich unseres 10-jährigen Bestehens den Buchholzer Nachhaltigkeitspreis vergeben. Er ist mit 2.000 EUR dotiert.

Haben Sie ein Projekt, mit dem eines oder mehrere der UN-Nachhaltigkeitsziele verfolgt werden? Dann bewerben Sie sich jetzt. Bewerbungsschluss ist der 25. Mai 2021.

Weitere Infos zum Buchholzer Nachhaltigkeitspreis und dazu, wie Sie sich bewerben können, finden Sie hier!

Folge dem Buchholzer Nachhaltigkeitspreis gerne auch auf Facebook und Instagram! Und das Liken und Teilen bitte nicht vergessen, damit der Buchholzer Nachhaltigkeitspreis in ganz Deutschland bekannt wird.

Buchholz bis 2035 klimaneutral – machbar oder utopisch?

„Wissenschaftlicher Konsens ist, dass es zur Begrenzung der Erderwärmung auf insgesamt 1,5 Grad nicht ausreichend ist, bis zum Jahr 2050 klimaneutral zu werden (vgl. Stellungnahme von Scientists for Future vom 02.10.2020). Wir müssen jetzt handeln, bevor Kipppunkte erreicht werden, die das zukünftige Leben unserer Kinder und Enkelkinder unwiederbringlich gefährden. Dafür tragen wir die Verantwortung!
Weiterlesen

Klimademo 20.09.2019

Am vergangenen Freitag haben fast 1.500 Buchholzer*innen an der Klimademo teilgenommen, zu der die Buchholzer Gruppe von Fridays for Future aufgerufen hatte. Ein großer Erfolg. Viele vermuteten, dass es die größte jemals in Buchholz stattgefundene Demo war. Weiterlesen

Technologie- und Innovationspark (TIP)

Der Rat der Stadt Buchholz i.d.N. hat in seiner Sitzung am 02.07.2019 den Weg für einen sog. Technologie- und Innovationspark frei gemacht, welcher unter Federführung der kreiseigenen Wirtschaftsförderungsgesellschaft WLH in Erweiterung des bestehenden GE II „Vaenser Heide“ entstehen soll. Wir sehen diese Entwicklung in mehrfacher Hinsicht kritisch und haben daher sowohl gegen die notwendige Änderung des Flächennutzungsplans als auch gegen die Aufstellung des Bebauungsplans gestimmt. Unsere Gründe hat unsere Ratsfrau Imme-Janne Schoof in ihrer Rede sehr gut zusammengefasst.

Download Rede von Imme-Janne Schoof vom 02.07.2019