Corona: Buchholzer Solidaritätsfonds

Die Corona-Pandemie trifft nicht nur die Wirtschaft, sondern insbesondere auch das vielfältige Vereins- und Kulturleben in unserer Stadt besonders hart. Bühnenvorstellungen und Konzerte vor Publikum werden vermutlich noch eine längere Zeit nicht möglich sein, ebenso wenig wie Vereinsfeste. Die Vereine sehen sich teilweise einer Austrittswelle gegenüber, Einnahmen brechen im erheblichen Maße weg und führen zum Teil in große Existenzsorgen. Das breite kulturelle Leben prägt aber das soziale Leben in unserer Stadt und erfordert nun unsere Solidarität. Daher freut es uns, dass sowohl die Politik als auch die Stadtverwaltung unserer Idee eines gemeinsamen Solidaritätsfonds gefolgt sind.

Auf Antrag erhalten insbesondere Vereine und Kulturschaffende, in Ausnahmefällen auch Kleinunternehmen und Soloselbstständige, eine finanzielle Unterstützung von bis zu 3.000 EUR. Den Grundstock dieses Solidaritätsfonds haben die Stadt Buchholz i.d.N. und Buchholzer Unternehmen bereitgestellt. Auch wir haben bei unseren Mitgliedern gesammelt und werden 2.500 EUR in diesen Hilfsfonds spenden. Auch Sie können helfen. Jeder Euro zählt!

Weitere Infos unter www.buchholz.de/buchholzersolidaritaetsfonds

Bericht bei Buchholz Connect vom 13.05.2020

Bericht im Nordheide Wochenblatt vom 13.05.2020

Vrederun Wachtlin folgt auf Imme-Janne Schoof

Unsere Ratsfrau Imme-Janne Schoof musste leider aus persönlichen Gründen ihr Mandat im Rat der Stadt Buchholz i.d.N. niederlegen. Damit verlieren wir – zumindest in offizieller Funktion – eine engagierte Kämpferin für den Umwelt- und Klimaschutz, für alle sozialen Belange, für unsere Kinder, für die vielfältige Kulturlandschaft sowie für „ihre“ Ortschaft Suerhop. Wer Janne aber kennt, weiß, dass sie sich auch weiterhin für ihre Ziele einsetzen wird. So wird sie ihr Mandat im Ortsrat von Trelde glücklicherweise weiterhin wahrnehmen.

Auf sie folgt Vrederun Wachtlin, eine ebenso engagierte Mitstreiterin, die bislang eher in der zweiten Reihe der Buchholzer Liste – und daher für viele unsichtbar – wichtige Arbeit leistete. Zudem deutet bereits ihr Vorname an, dass sie das Geheimnis des Friedens kennt; eine Eigenschaft, die in der Lokalpolitik ebenfalls nicht unterschätzt werden darf, ebenso wenig wie Vredi selbst.

Moderner Straßenfeger

Die FDP-Fraktion hatte im Sommer beantragt, zur Verbesserung der Sauberkeit in der Innenstadt einen Straßenfeger einzusetzen und mit einem „Ein-Mann-Reinigungsgerät“ auszustatten. Wir haben angeregt, dabei auch den Einsatz eines Lastenrads zu prüfen, und verwiesen auf das Projekt TRASHH der Stadtreinigung Hamburg. Diese Idee passt unseres Erachtens gut zu einem „modernen Straßenfeger“ und zu den städtischen Bemühungen, klimaneutral zu werden. Weiterlesen

Buchholz 2025plus: Planungswerkstatt am 16.11.2019

Am Sa., dem 16.11.2019, fand in der Waldschule eine Planungswerkstatt zum Stadtentwicklungsprojekt „Buchholz 2025plus“ statt. Wir sehen dieses Projekt in vielen grundsätzlichen Fragestellungen kritisch. Unser Bericht mit Einschätzung zur Planungswerkstatt folgt. Wir möchten aber bereits jetzt darauf hinweisen, dass ab sofort für ca. zwei Wochen jede*r die Möglichkeit hat, sich im Rahmen einer Online-Bürgerbeteiligung in den Planungsprozess mit seinen Ideen, Anmerkungen, Sorgen etc. einzubringen. Siehe hier: www.buchholz2025plus.de Bitte nehmen Sie daran teil. Es geht um eine zukunftsweisende Entwicklung unserer Stadt.